Genuss ohne Reue

Die Weihnachtszeit gesund genießen

Weihnachten ist ein wahres Schlemmer-Fest. Das zeigt sich leider auch auf der Waage. Dabei gibt es so viele leichte, genussvolle Alternativen zu Weihnachtsgans, Butterstollen & Co.

Genuss statt Völlerei

Ein Übermaß an Kalorien, Fett, Zucker und Alkohol macht uns träge und müde. Das muss nicht sein. Servieren Sie statt Gans doch mal Putenbraten, Truthahn oder im Ofen gegarten Fisch. Dazu Gemüse und Salat – herrlich! Übrigens, es muss nicht immer das süße Weihnachtsgebäck sein. Auch frisches Obst (z.B. Mandarinen), gedörrte Früchte (z.B. Mangos) oder Nüsse sind ein Hochgenuss.

Wussten Sie, dass duftende Weihnachtsgewürze (z.B. Sternanis, Zimt, Vanille & Co) der Gesundheit guttun? Ihnen wird eine antibakterielle, durchblutungsfördernde und magenberuhigende Wirkung nachgesagt.

Unbeschwerte Weihnachtszeit!

Essen Sie vor dem Weihnachtsessen eine kalorienarme Suppe oder einen Salat, das stillt den größten Hunger. Entscheiden Sie sich für leichte Beilagen, wie z.B. Reis, und essen Sie langsam. Das Sättigungsgefühl setzt erst nach 15-20 Minuten ein.

Leckeres glutenfreies Weihnachtsrezept

Menschen mit Nahrungsunverträglichkeiten werden dieses Rezept lieben, denn es ist köstlich und fix zubereitet:

Dattel-Nuss Rohkost Kugeln (13 Stück)

Das brauchen Sie:
15 entsteinte Datteln, 2 Esslöffel Erdnussmus, 60 g geröstete, geriebene Haselnüsse, 20 g grob gehackte Mandeln, 3 EL Sesam, ½ Teelöffel Zimt, Kokosflocken.
Für die Schokoladenvariante: 2 Teelöffel Kakaopulver

Datteln, Haselnüsse, Mandeln, Erdnussmus, Sesam, Zimt und Kakaopulver kurz in einem Mixer vermischen. Oder die Zutaten mit den Händen in einer Schüssel vermengen. Mit einem Teelöffel stechen Sie nun immer ein Stück aus der Masse heraus und formen daraus Kügelchen, die Sie in Kokosflocken wälzen. Geben Sie die Kugeln zum Festwerden 30 Minuten in den Kühlschrank.